Jeansrock kombinieren: Styling-Tipps für den Denim-Look

Article cover image
Jeansröcke sind ein absolutes Must-have in jedem Kleiderschrank: Sie sind zeitlos, robust und stylisch. Doch was kombiniert man am besten mit ihnen? Welche Schuhe passen zu Jeansröcken? Welche Oberteile sehen mit ihnen am besten aus? Kann ich einen Jeansrock auch zur Arbeit tragen?

Wir haben alle Hintergrundinformationen zum Thema Jeansröcke zusammengefasst und werden dir im Anschluss die besten Tipps und Tricks zum Kombinieren von Jeansröcken geben. Wenn du unsere Tipps befolgst, kannst du dir sicher sein, dass dein Outfit stylisch ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Jeansrock ist ein zeitloses Must-have in jedem Kleiderschrank und kann in Kombination mit den richtigen Kleidungsstücken sowohl für private, als auch berufliche Zwecke angezogen werden.
  • Beim Stylen eines Jeansrocks sollte man immer darauf achten, dass man sich der Temperatur entsprechend kleidet.
  • Während man zu engen Jeansröcken eher weite Oberteile kombinieren sollte, passen zu weiten Röcken eher enge Oberteile.

Was ist ein Jeansrock?

Ein Jeansrock ist ein Rock aus Denim-Stoff. Der Rock feierte in den 80er-Jahren seinen großen Durchbruch und ist seither jede Saison in diversen Modezeitschriften zu finden. Der Jeansrock ist ein zeitloses Kleidungsstück, welches in jeder Saison getragen werden kann.

Ein Jeansrock ist in unzähligen Farben und Mustern erhältlich. Der klassische Jeansrock ist jedoch blau. Er ist in drei unterschiedlichen Längen erhältlich und kann sowohl eng, als auch weit sitzen.

Wichtigen Regeln beim Kombinieren von Jeansröcken

In diesem Abschnitt wollen wir dir ein paar Hintergrundinformationen vermitteln. Im Folgenden wirst du alle grundsätzlichen Informationen erfahren, die du brauchst um Jeansröcke perfekt zu kombinieren.

Wie sollte ein Jeansrock sitzen?

Die richtige Passform ist bei jedem Kleidungsstück sehr wichtig - auch bei Jeansröcken. Wenn der Rock richtig sitzt, fühlt man sich wohl und selbstbewusst. Grundsätzlich sollte der Rock nicht zu eng oder zu weit sitzen.

Im Folgenden erklären wir dir, wie du die korrekte Größe für deinen Jeansrock bestimmen kannst. Befolge diese Schritte genau, um sicherzustellen, dass die Maße korrekt sind. So kannst du einen Fehlkauf vermeiden.

  • Schritt 1: Besorge dir ein Maßband. Ein Schneidermaßband ist ideal, da es sehr flexibel ist und sich so an alle Rundungen deines Körpers anpassen kann. Solltest du kein Schneidermaßband zuhause haben, ist das nicht so schlimm, denn die meisten handelsüblichen Maßbänder sollten geeignet sein.
  • Schritt 2: Lass dir bei diesem Schritt am besten von einer zweiten Person helfen. Stelle dich gerade und entspannt hin. Achte darauf, dass du deinen Bauch nicht einziehst und normal atmest. Miss nun deine Taille und deinen Hüftumfang. Die Taille ist der schmalste Punkt deines Torsos. Den Hüftumfang misst du an der breitesten Stelle deiner Hüfte. Das Maßband sollte eng anliegend sein, aber nicht einschneiden. Lies nun die Maße ab.
Um nun herauszufinden welche Größe du hast, musst du die Maße mit einer Größentabelle abgleichen. Hier ist eine internationale Größentabelle:

Taille in Zentimeter Hüfte in Zentimeter Deutschland International
60-6284-8732XXS
63-6588-9134XS
66-6992-9536S
70-7396-9838M
74-7799-10140L
78-81102-10442XL
82-85105-10844XXL
86-90109-112463XL
91-95113-116484XL
Beachte, dass diese Maße nur eine grobe Richtlinie sind. Es gibt einige Kleidungsmarken, die von diesen Maßen abweichen. Meistens kannst du auf der Website der Marke eine Größentabelle finden. Wirf zur Sicherheit immer einen Blick auf diese Größentabelle, so kannst du garantieren, dass der Rock auch wirklich passt.

Wie lang sollte ein Jeansrock sein?

Um deinen Jeansrock optimal kombinieren zu können, solltest du wissen mit welcher Länger du es zu tun hast. Grundsätzlich kann man Jeansröcke in drei Kategorien einteilen:

Bezeichnung Länge Beschreibung
Mini endet entweder knapp unter dem Gesäß oder über dem Knie klassisch, zeigt viel Bein, passend für schlanke und kurvige Personen
Midi endet unter dem Knie elegant, auch für die Arbeit geeignet, passend für kurze Beine, betont Kurven
Maxi endet bei den Knöcheln ausgefallen, für jede Saison geeignet, besonders schön an großen Personen, umspielt die Beine
Jede Länge hat ihre Vor- und Nachteile. Am wichtigsten ist, dass du dich in deinem Jeansrock wohl fühlst.

Welche Oberteile kann ich zu einem Jeansrock kombinieren?

Hier gilt: Je weiter der Rock ist, desto enger sollte das Oberteil sein. Das gilt natürlich auch in die andere Richtung. In anderen Worten: Wenn der Jeansrock weit geschnitten ist, sieht ein enges Oberteil stilvoller aus. Ein enges Oberteil ist zum Beispiel ein Tanktop oder ein Crop-Top.

Ist der Rock eng geschnitten, kannst du ihn auch mit einem weiten Oberteil kombinieren. Beispiele für weite Oberteile sind Blusen oder Pullover. Auch ein herkömmliches T-Shirt kann weit geschnitten sein und lässt sich sehr gut zu einem knappen Jeansrock kombinieren.

Welche Strumpfhosen kann ich mit einem Jeansrock kombinieren?

Strumpfhosen sind vor allem zur kalten Jahreszeiten ein absolutes Must-have. Wir empfehlen dir in jeder Saison eine Strumpfhose mit deinem Jeansrock zu kombinieren. Im Sommer eignet sich am besten eine dünne, hautfarbene Seidenstrumpfhose.

Im Winter kannst du bei der Auswahl der Strumpfhose kreativ werden. Neben den klassischen schwarzen Strümpfen, gibt es noch zahlreiche andere Farben und Muster, die dein Outfit aufpeppen können. Ausgefallene Muster können allerdings sehr schnell plakativ werden und die alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Möchtest du einen klassischen und eleganten Look erzielen, solltest du deinen Jeansrock lieber mit einfärbigen Strumpfhosen kombinieren.

Welche Schuhe passen zu einem Jeansrock?

Hier sind die Kombinationsmöglichkeiten sehr vielfältig. Nahezu alle Schuhe können mit einem Jeansrock kombiniert werden.

Wichtig ist, dass die Schuhe deinem persönlichen Stil und der Wetterlage entsprechen.
Egal ob Sneaker, Stiefel oder Pumps: Zu einem Minirock kannst du nahezu alles kombinieren. Für einen Alltagslook solltest du eher flache Schuhe wählen. Wenn du auf eine Party gehst, kannst du deinen Jeansrock auch mit hohen Schuhen kombinieren.

Maxiröcke sehen in Kombination mit flachen Schuhen oder Pumps stilvoll aus. Im Sommer kannst du sie auch mit Sandalen kombinieren. Da der Rock so lang ist, würden wir dir abraten ihn mit hoch geschnittenen Stiefeln zu kombinieren, da man so den Großteil der Schuhe gar nicht sieht.

5 Tipps für die Kombination mit einem Jeansrock

Im folgenden Abschnitt möchten wir dir die besten Tipps zum Kombinieren für Jeansröcke vorstellen. Wenn du diese Tipps befolgst, steht einem stylischen Outfit nichts im Weg.

In diesem Abschnitt haben wir verschiedene Anlässe und Jahreszeiten ausgesucht und zusammengefasst, worauf du achten sollst, wenn du einen Jeansrock kombinieren möchtest.

Jeansrock nach Saison kombinieren

Wenn du einen Jeansrock kombinieren willst, solltest du immer darauf achten in welcher Jahreszeit du dich gerade befindest. So kannst du sicherstellen, dass du den Temperaturen entsprechend angezogen bist und dir weder zu kalt noch zu warm wird.

In den folgenden Abschnitten findest du Styling-Tipps für alle vier Jahreszeiten. Das Wetter kann jedoch unberechenbar sein: checke daher immer die Wettervorhersage, um sicherzugehen, dass dein Outfit passend ist.

Frühling

Wenn die Temperaturen langsam wärmer und die Tage wieder länger werden, ist der Frühling angekommen. Die warme Winterkleidung wird abgelegt und durch luftigere Klamotten ersetzt. Ein Jeansrock eignet sich besonders gut für den Frühling, da er durch seinen festeren Stoff genug Wärme liefert und bei Windstößen nicht so schnell in die Höhe fliegt.

Ein Outfit dieser Art ist perfekt für den Frühling, da die Bluse und die Schuhe dich warm halten. (Bildquelle: unsplash.com / Yamaitrop Vioreenlack)
Kombiniere deinen Jeansrock im Sommer am besten mit einem kurzärmligen T-Shirt und einer kurzen Jacke. Die Jacke hält dich in der Früh und am Abend warm und wenn die Sonne untertags scheint, kannst du sie ausziehen. Alternativ kannst du auch eine langärmlige Bluse tragen. Als Schuhe kannst du sehr gut schlichte Sneaker oder Ballerinas zum Jeansrock kombinieren.

Im Frühling kommen Pastellfarben und Rosatöne sehr gut zur Geltung. Kombiniere deinen Rock am besten mit diesen Farben. Alternativ könntest du dir auch einen Jeansrock in Pastelltönen kaufen.

Sommer

An heißen Sommertagen ziehst du am besten einen Minirock an. So kannst du deine Beine perfekt in Szene setzen. Kombiniere den kurzen Jeansrock mit einem sommerlichen Oberteil, luftigen Sandalen und einer stylischen Sonnenbrille für ein trendiges Sommeroutfit.

Alternativ könntest du einen Maxi-Rock mit einem Crop-Top und Sandalen kombinieren. Auch dieses Outfit passt sehr gut in die warme Jahreszeit. (Bildquelle: unsplash.com / Joseph Ngabo)
Der Sommer ist die perfekte Jahreszeit für helle Farben. Ein weißer Jeansrock kombiniert mit einem einfarbigen Oberteil macht dich zu einem echten Hingucker. Auffallende Farben, wie Rot oder Gelb, kommen im Sommer besonders gut zur Geltung.

Für einen Strandlook kannst du dein Jeansrock mit einem schönen Bikini-Oberteil oder Badeanzug kombinieren. Trage dazu Flipflops oder offene Sandalen und eine coole Sonnenbrille. Mit einer Strandtasche kannst du dieses Outfit perfekt abrunden.

Herbst

Wenn die Temperaturen wieder kälter werden und die braunen Blätter von den Bäumen fallen ist der Herbst gekommen. Auch in diese Jahreszeit passt ein Jeansrock perfekt. Achte darauf gute Schuhe anzuziehen, damit du nicht auf Blättern ausrutschst. Im Herbst kommen Stiefelletten gut zur Geltung.

Herbstliche Farben, wie erdige Rot- und Brauntöne passen perfekt in die Jahreszeit. Für kältere Tage kannst du den Rock mit einer Jacke kombinieren.

Winter

Auch bei Eis und Schnee kannst du einen Jeansrock anziehen. Kombiniere den Rock im Winter am besten mit einem warmen Pullover. Stecke den Pullover vorne ein wenig in den Rock rein, so wird dein Outfit etwas figurbetonter.

Ein solches Outfit ist nicht nur stylisch, sondern hält dich auch im Winter warm. (Bildquelle: unsplash.com / Colton Sturgeon)
Ein Jeansrock ist in der frostigen Jahreszeit ein echter Hingucker. Trage dicke Strumpfhosen unter dem Rock, damit du nicht frieren musst. Außerdem kannst du den Jeansrock mit einem kuscheligen Schal kombinieren.

Jeansrock für die Arbeit kombinieren

Um ein wenig Abwechslung in deine Bürokleidung zu bringen, kannst du einen Jeansrock anziehen. In Kombination mit den richtigen Kleidungsstücken und Accessoires wird der Jeansrock zum perfekten Begleiter für die Arbeit.

Falls du einen bestimmten Dresscode für die Arbeit hast, solltest du sicherstellen, dass der Jeansrock nicht dagegen verstößt.
Ein Jeansrock wirkt meistens eher casual und lässig. Um ihn für die Arbeit tragen zu können, solltest du dein Outfit aufwerten. Das kannst du mit einem Blazer machen. Außerdem kannst du eine klassische weiße Bluse zu deinem Jeansrock kombinieren. Trage dazu am besten Pumps und vergiss nicht auf eine Seidenstrumpfhose um dein Outfit abzurunden. Achte außerdem darauf, dass dein Jeansrock nicht zu kurz ist.

Jeansrock für eine Party kombinieren

Egal ob Bar, Disco oder Hausparty - ein Jeansrock ist der perfekte Begleiter. Für ein cooles Partyoutfit solltest du eher dunkle Farben wählen. Zum Beispiel kannst du deinen Jeansrock mit einem schwarzen Oberteil und hohen Schuhen kombinieren.

Ein enger Body aus Spitze in Kombination mit einem Minirock kann deinen Körper gut in Szene setzen.
Für ein trendiges Partyoutfit kannst du auch bei der Wahl der Strumpfhose kreativ werden. Kombiniere zum Beispiel einen kurzen, schwarzen Minirock mit einer Netzstrumpfhose oder einer glitzernden Strumpfhose um deine Beine zu betonen.

Die richtigen Accessoires

Die richtigen Accessoires sind bei jedem Outfit wichtig, um den Look perfekt abzurunden. Hier sind einige Accessoires, die du mit deinem Jeansrock kombinieren kannst:

  • Schmuck: Mit dem richtigen Schmuck kannst du jedes Outfit aufwerten. Für einen klassisch-eleganten Look empfehlen wir dir Gold- oder Silberschmuck. Creolen und dezente Halsketten passen hier am besten. Für einen legeren Look kannst du auch jegliche andere Art von Schmuck tragen. Achte nur darauf, nicht zu viel zu tragen. Stimme deinen Schmuck immer mit den Details deiner Tasche ab.
  • Taschen: Eine passende Tasche sollte bei keinem Outfit fehlen. Alternativ kannst du auch einen eleganten Cityrucksack wählen. Die Tasche sollte bestenfalls zu deinen Schuhen passen.
  • Gürtel: Mit einem Gürtel kannst du dein Outfit meist aufwerten. Während für ein Partyoutfit ein glitzernder Modegürtel sehr gut passt, solltest du zu deinem Alltagsoutfit einen schlichten Ledergürtel kombinieren.
Wie du sehen kannst, gib es unzählige Möglichkeiten um Accessoires mit deinem Jeansrock zu kombinieren. Wähle immer Accessoires, die gut zu deinem persönlichen Stil passen.

Fazit

Jeansröcke sind sehr wandelbar und können daher zu sehr vielen verschiedenen Anlässen getragen werden. In Kombination mit den richtigen Kleidungsstücken und Accessoires ist der Jeansrock ein echter Hingucker, der in keiner Garderobe fehlen sollte.

Egal ob Mini, Midi oder Maxi - für jede Person gibt es den passenden Jeansrock. Er kommt in so vielen verschiedenen Designs, dass er zu dem persönlichen Stil jedes Menschen passen kann.

Beitragsbild: unsplash.com / Luve Christian